Greengrass meets Bluegrass


Unser Debutalbum aus 2009
Dies
ist die Geschichte der Celtic Cowboys.
Sie ziehen aus um ihren fröhlichen Treck sicher gen Süden zu führen, da die Indianer vom Stamme der Trauriggucker sie bedrohen.
Damit die Fröhlichkeit nicht ausstirbt, machen sich Deputy Dirk (Gesang, Gitarre), Sitting Bumm (Cajon, Bodhrán, Akkordeon), der Mando Marshall (Gesang, Mandoline, Banjo, Bouzouki, Tenor Gitarre), Gambling Lee Carl (Upright Bass) und der Flanger Ranger (Gesang, Gitarre) auf den Weg.
Nach dem Motto Greengrass Meets Bluegrass verstehen es die fünf Musiker Irish & Scottish Folk, Bluegrass, Western Swing, Country und Blues zu vereinen.
Das Ziel der Band ist: "Gute Musik für fröhliche Menschen!"
Wer also den Alltag und seine Sorgen vergessen möchte, sollte sein Pferd satteln und mit den Cowboys gen Süden reiten.
Die Kombination aus keltischer Musik und den Songs der Westmänner gelingt den sympathischen Jungs mit Leichtigkeit.
Immerhin vereinen sie mehr als 150 Jahre Bühnenerfahrung.
Die Musiker haben unter anderem in Bands wie Garifin, UKW Band und Trasnú gespielt.
Sie nehmen ihre Gefolgsleute auf eine spannende Reise von den grünen Hügeln Irlands bis in die trockene Prärie Amerikas mit.
Die irischen Jigs und Reels und die Lieder des Westens werden hierfür fest mit dem Lasso verzurrt.
Der Name ist Programm. Die Verbindung von irischen und amerikanischen Elementen wurde selten so gut vollzogen wie bei den Kleeblatt-Cowboys.
Nach getaner Arbeit reiten die glorreichen Fünf dann weiter gen Süden und hinterlassen eine Spur der Freude…
Tracks:
1. More Pretty Girls Than One/Silver Spear Reel

2. Las Vegas In The Hills Of Donegal/Tamlin Reel

3. Rare Old Mountain Dew/Black Berry Blossom

4. Wagon Wheel

5. Walk In The Irish Rain

6. Dixieland

7. I Can't Get You Off My Mind

8. I Don't Even Know Your Name

9. Jack Stewart

10. Bad Moon Rising

11. Doon In The Wee Room/Sally Gardens Reel

12. Galway Girl

13. I'm Walking

14. Dirty Old Town